> Zurück

NLC: Befreiungsschlag im Tessin

Schönbächler Paul 10.11.2019

Mit grossem Kämpferherz und verdientem Glück gewannen Daniel Ott, Manrico Riesco und Joël Utiger die äusserst wichtige Auswärtspartie in Lugano. Im Duell der beiden Reserveteams lagen die Gäste vom Zürichsee von Beginn an in Führung und konnten diese sukzessive ausbauen. Mit drei Einzelsiegen setzte Senior Ott den Grundstein zum nachmaligen 2:8-Erfolg. Aber auch seine beiden jungen Mitstreiter glänzten und rappelten sich nach verlorenen Sätzen jeweils sofort wieder auf. Belohnt wurde dies mit fünf wichtigen Fünfsatzsiegen, die für die Wädenswiler wesentlich zum deutlichen Schlussresultat beitrugen. 

Im Kellerduell gegen die bislang gleichauf liegenden Tessiner haben die Wädenswiler nun doppelt gepunktet. Zum einen schliesst das Trio nun zu Chur auf, das nächster Gegner sein wird. Zum anderen konnte der Vorsprung auf die Tabellenletzten mit einem Schlag auf vier Punkte ausgebaut werden.

 

Nationalliga C, Gruppe 4: Lugano II - Wädenswil II 2:8.