> Zurück

NLC: Ausser Spesen nichts gewesen

Schönbächler Paul 05.11.2019

Mehr als nur eine Klasse besser war Gastgeber St. Gallen in der Nationalliga C gegen die Wädenswiler Tischtennisreserven. Nur gerade Giovanni Gentile konnte gegen den St. Galler Spielertrainer Kubat wenigstens einen fünften Satz erwirken, der aber schliesslich auch verloren ging. Ansonsten hatten weder er noch seine Mitspieler Daniel Ott und Joël Utiger wenig zu sagen und unterlagen deutlich.

Schaute in den vergangenen vier Runden jeweils wenigstens ein Punkt für die Grünschwarzen heraus, so war die Partie in der Ostschweiz gegen die Gruppenfavoriten eine klare Nullnummer. Schon in der nächsten Runde nun dürften die ersten Weichen in Sachen Ligaerhalt gestellt werden: Die Linksufrigen reisen ins Tessin und duellierten sich dort mit dem punktgleichen Lugano.

 

Nationalliga C, Gruppe 4: St. Gallen - Wädenswil II 10:0.